Sour macht lustig

Wer erstmal bei der Cocktailgattung Sour angekommen ist, wird verstehen, was die Cocktailkultur ausmacht und den ganzen bunten Kinderkram beiseite lassen. Wenig Zutaten, kein dekorativer Schnickschnack, einfach und schnörkellos – der klassische Sour mag zu Beginn wie ein biederes Understatement wirken. Doch das lebendige Zusammenspiel von Süß und Sauer ist eine Offenbarung für die Sinne. Einen Sour trinkt man nicht so nebenbei, wenn die Gedanken in alle Himmelsrichtungen zerstreut sind. Man genießt ihn und gewährt ihm die Aufmerksamkeit, die er verdient.

 The easy way – so geht der klassische Sour

Die gute Nachricht. Einen klassischen Sour kriegt jeder hin. Einfache Formel: 5 Teile Spirituose + 2 Teile Süßungsmittel + 3 Teile saure Zutat  (Zitronensaft oder Limettensaft) und ordentlich gekühlt servieren. Bewährt haben sich unter anderem der bekannte Whiskey Sour, der Pisco Sour und der Amaretto Sour. Aber Obacht, nicht irritieren lassen – nicht alle Cocktails tragen die Gattung Sour im Namen. Auch der weltberühmte Daiquiri zählt beispielsweise zum Sour.

 

Eine Kategorie – viele Subtypen

So, jetzt noch ein bisschen Angeberwissen für die Cocktailnerds: Sollte euch ein Cocktail mit dem Zusatz „Fizz“ oder „Collins“ – derer gibt es unzählige – serviert werden, dann habt ihr ebenfalls einen Sour vor euch bzw. einen Cocktail, der auf den klassischen Sour aufbaut. Fizz und Collins enthalten zusätzlich erfrischendes Sodawasser, ein prickelnder Genuss! Wie sich die beiden unterscheiden, wird in einem späteren Blogbeitrag geklärt.

 

Noch ein kleines EGGstra

Alles schön und gut, aber doch ein bisschen fad, meint ihr? Für die Eggsperimentierfreudigen unter euch gibt es Abhilfe. Wer seinen Sour pimpen möchte, kann ihm eine edle Schaumkrone verpassen. Ist optisch natürlich eine geniale Sache. Und so geht’s: Zuerst Cocktail mit Eis shaken, dann den fertigen, gekühlten Cocktail im Shaker (ohne Eis!) mit Eiweiß kräftig schütteln.

 

Lust auf einen Sour bekommen? Im Shop findet ihr alles, was ihr dazu braucht – viel Vergnügen und Cheers!



Noch mehr Ideen

Diplomatico Rum und Schokolade
Rum und Schokolade. A perfect match!

Schokolade ist eine der bestmöglichen Rum-Pairings und erzeugt ein sensorisches Spektrum, das nur schwer zu erreichen ist. Die Erfahrung zeigt, dass gealterte Rumsorten sich beispielsweise sehr gut mit Pralinen kombinieren lassen.

Halloween – Gruseltauglich dekorierte Drinks!
Halloween – Gruseltauglich dekorierte Drinks!

Halloween ist da und damit auch die gruselige Frage: Wie zaubere ich halloweentaugliche Drinks? Vergesst neue Cocktails mit fragwürdigem Geschmack – wir pimpen lieber anerkannte Drinks mit diesen 11 schauerlichen Tipps!

Die besten Kaffee-Cocktails zum International Coffee Day
Die besten Kaffee-Cocktails zum International Coffee Day

Huch, da haben wir doch tatsächlich den internationalen Tag des Kaffees am 1. Oktober verpennt. So schnell geht’s also, wenn die regelmäßige Dosis Koffein nicht gesichert ist. Aber Schwamm drüber, denn hier kommen die 5 besten Kaffee-Cocktails, die müde Geister munter machen!

Inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 2-3 Werktage